Kvassay Promenade

Bewertung

Bewerte jetzt!

Wenn man über die Eisenbahngleise geht, gelangt man auf den Festivalplatz, wo einen der „Fischerjunge” von István Bors begrüßt.

Den Platz überquerend kommt man auf die Kvassay Promenade, die nach dem Konzept von Jenő Kvassay gebaut wurde, und eines der schönsten Spazierwege am Südufer ist. 1200 Meter lang kann man hier direkt am Balatonufer spazieren, neben Villen aus dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert. Die unter Komitatsschutz stehenden Platanen wurden am Anfang des 19. Jahrhunderts gepflanzt. Zwischen den Gebäuden am Seeufer finden wir die Villa von Kálmán Kandó, dem berühmten Maschinenbauingenieur, des Pioniers der Elektrifizierung der Eisenbahn (Rákóczi Strasse 3.).

Sehenswürdigkeiten entlang die Route

Newsletter Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung

Brauchen Sie Hilfe? Das Personal des Tourinform Büros wartet auf Ihren Anruf!

+36-84/540-220

oder lassen Sie uns eine Nachricht!